Rallye-Star im Freeride-Fieber 

Wednesday, April 20, 2011 10:45:00 AM

Rallye-Bike im Höhenrausch – Verkehrte Welt am Arabischen Golf

Zweirädriges Gipfeltreffen in der endlosen Wüste - KTM Werkspilot Marc Coma (Spanien) – Freestyle Motocross Star Ronnie Renner (USA) – auf Original-Dakar-Rallye-Bike in Freestyle-Laune – dreifacher Dakar-Sieger Coma hebt über Dünen ab – Arabischer Golf.

ABU DHABI / DUBAI (Vereinigte Arabische Emirate). Wenige Tage nach seinem fünften Triumph bei der Abu Dhabi Desert Challenge bewies Marc Coma, dass er seine KTM 450 nicht nur im Rennmodus und bei Geschwindigkeiten bis zu 170 km/h perfekt im Griff hat. Unter Anleitung des Freestyle-Motocross-Athleten Ronnie Renner (USA) wagte Coma in der ewigen Wüste zwischen Dubai und Abu Dhabi auf seinem 140 kg schweren Rallye-Bike einen sehenswerten Freestyle-Sprung. 15 Meter weit und 6 Meter hoch!

Der dreifache Dakar-Sieger (2006, 2009, 2011): „Normalerweise gilt es bei uns, das Bike immer im Bodenkontakt zu halten. Der Speed zählt. Daher sind für Rallye-Piloten diese Höhen und Weiten auf dem Rennbike nicht üblich. Im Vergleich mit einem Freestyle-Bike hat mein Bike auch dutzende Kilos mehr. Alleine der Tank nimmt 40 Liter auf.“

X-Games-Goldmedaillengewinner Ronnie Renner zollte Respekt: „Da bleiben dir die Augen offen! Ich durfte selbst mit dem Bike von Marc eine Runde im Rennmodus drehen und muss sagen, dass ich zuerst ziemlich blöd aus der Wäsche geschaut habe. Der Speed ist unglaublich, das Handling im Vergleich zu einem Freestyle-Bike extrem hart. Dieser Jump auf einem KTM Rallye-Bike ist phänomenal.“

Marc Coma (ESP): Marc Coma gewann 2006, 2009 und 2011 auf einer KTM die Rallye Dakar und wurde in den Jahren 2005, 2006 und 2007 Rallye Raid Weltmeister.  Er gewann nahezu jede Rallye der Welt, darunter fünf Mal die UAE Desert Challenge, die Pharaonen Rallye (Ägypten), Rallye Marokko oder die Rally La Pampa in Argentinien.

Ronnie Renner (USA): Ronnie Renner ist ein US-Amerikanischer Freestyle-Motocross-Athlet. Der König der Lüfte gewann in seiner Karriere Gold bei den X-Games, ist für den Step Up Höhenweltrekord auf einem Motorrad und den Weltrekord für den höchsten Sprung (Air) in einer Quarterpipe verantwortlich.

Bilder gibts unter:
http://www.ktmimages.com/browse/images/1875

Share This Using Popular Bookmarking Services